Der MDR führte kürzlich eine Wahlumfrage bei den Sachsen durch.

Das Ergebnis wirft allerdings Fragen auf.

Fragen die mit dem Trend, dass in Sachsen die AfD in den Umfragen weit vorne liegt aufzeigen, dass die Umfragewerte nicht stimmen, oder die Sachsen nicht ehrlich in der Umfrage zum Sachsentrend waren.

Schauen wir uns mal die Fragen mitsamt den  Umfragewerten an. Unter dem jeweiligen Bild werde ich dazu etwas schreiben.

Bild 1:

Welche Partei würden Sie wählen…

Das Ergebnis würde bedeuten, dass das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) entsprechend meiner Aussagen, der AfD keine Stimmen abnimmt. Was das BSW nämlich macht ist, es nimmt eher allen anderen Parteien in Sachsen Stimmen ab.

Diese Prognose gab ich auch kurz nach Bekanntwerden von Wagenknechts Vorhaben schon ab. Die BSW Fans, die  das seinerzeit belächelten dürften sich nun damit beschäftigen müssen, was sie mit unserer Demokratie gerade anrichten. Besser als die AfD sind die damit nicht.

Bild 2: 

Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit der Landesregierung

 

Schaue ich auf das Bild 2, dann sind mindestens 38% der Befragten zufrieden, und 36% unzufrieden. Interessant dabei ist: Die Unzufriedenen sind +/-0, während  die Zufriedenen ein Minus von 2 verzeichnen. Diese -2 Prozentpunkte sind dem Balken „ gar nicht“ zuzuordnen.

Demnach hat sich so gut wie nichts verändert. Entsprechend der Werte sind demnach die Menschen in Sachsen doch zufrieden. Oder sind die Menschen da auch wieder nicht ehrlich?

Bild 3:

Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit des Ministerpräsidenten

 

Hier ist deutlich zu erkennen, dass man in Sachsen mit dem Ministerpräsidenten Michael Kretschmer zufrieden ist. Seine Beliebtheit hat sogar um +5 Prozentpunkte zugenommen.

Wie erklärt sich dann der Umfragewert, der die AfD angeblich jetzt schon zum Wahlsieger erklären soll?

Insgesamt muss man die Menschen weiter aufklären, aber man sollte auch immer das Wahlergebnis abwarten.

In den drei  Bundesländern, in denen Wahlen anstehen, sollten sich  die Menschen darüber im Klaren sein, was sie sich und den nachfolgenden Generationen antun, wenn sie die AfD wählen.

Bild 4:

Aussagen zur AfD

 

In dieser Grafik kann man sehen, dass zwar die Mehrheit die AfD nicht für rechtsextrem hält, aber die andere Seite sagt mit nur 1% weniger das die AfD rechtsextrem ist.  Und aktuell wünschen sich 50% der Sachsen, das die AfD nicht an der nächsten Landesregierung beteiligt wäre.

Die Grafik zeigt definitiv, das die AfD nicht so gesehen wird, wie deren Anhänger und Mitglieder sie sehen.

Bild 5:

Abstimmungsverhalten der AfD


Diese Grafik zeigt das Partei- und Regierungsprogramm der AfD für Sachsen

(Danke für die Grafik).

Sogar Kinder sollen abgeschoben werden, das wird explizit aufgeführt.

Schaut man sich insgesamt die Grafiken an, die die AfD Politiker, aber auch deren Anhänger verbreiten, dann muss man sich immer öfter die Frage stellen, warum die demokratischen Parteien nicht handeln.

Und ich bitte alle sich diese Grafik genau anzusehen und auch einzuprägen. Da stehen noch weitere widerwärtige Punkte im Regierungsprogramm zu Sachsen.

Bild 6:

Auszüge aus dem Regierungsprogramm der AfD Sachsen

Hier kann man einmal grafisch dargestellt sehen, was die AfD im Sinn hat. Dieses Abstimmungsverhalten zeigt

sich über Bund und Länder.

Wer das nicht versteht, der darf sich gern informieren.

Und insgesamt ist das noch lange nicht alles, denn  auch den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern will die AfD ans Leder.

Aber dieses Thema arbeite ich gesondert auf. Ich habe auch Kontakt zu Arbeitnehmervertretungen und Gewerkschaften.

Grob beleuchtet stellt sich hier jedenfalls jetzt schon ein Desaster dar.

Man darf nämlich nicht vergessen, die AfD hasst Betriebsräte, Personalräte und Gewerkschaften.

Positiv finde ich folgende Entwicklung: Immer mehr Firmen in Deutschland bringen  interne Aufrufe an die Belegschaften, sich für die Demokratie und gegen Hass, Hetze, Rassismus und Antisemitismus  einzusetzen.  Viele Firmen haben dazu sogar eine Charta auf die Beine gestellt.

Was wir jetzt zeigen müssen ist, das wir weiter auf die Straßen gehen. Dazu nochmal mein Aufruf sich auf mindestens einen deutschlandweiten Tag zu verständigen.

Wenn ihr belegbare Informationen habt, die ich hier verarbeiten soll, dann schickt mir  diese über das Mailformular auf unserer Webseite https://www.afdexit.de

Wählt den Menüpunkt „Hinweisgeber“. Dann wird das gleich richtig zugeordnet.

Bitte verbreitet dieses Update, und verbreitet diese Petition auf den Demonstrationen, dass ist wichtig.

Hier der Kurzlink:  https://www.change.org/AfD-Verbot-Jetzt

Bleibt stark!

Schreibe einen Kommentar

Klick auf das Bild um zu unterschreiben.

Dies schließt sich in 15Sekunden