Da wir aktuell bestätigt bekommen haben, das von vielen Leuten Beiträge nicht bis zum Ende gelesen werden, manchmal wahrscheinlich sogar nur die Überschrift, setze ich das, was ich eigentlich zum Schluß schreiben wollte, jetzt mal an den Anfang, da es das ist was mir wichtig, wirklich wichtig ist.
Likes sind schnell gesetzt, und sehr einfach. Aber was bewirken sie? Richtig, gar nichts.
Genauso schnell ist aber auch eine Unterschrift gesetzt.
Und was bewirkt die?
Genau, den realen Erfolg, das Verbot der AfD.
Was allerdings eine interessante Beobachtung ist, das 100 tausende bereit waren mit einem Fingerschnipp die Petition vom Volksverpetzer zu unterschreiben, die lediglich eine Prüfung fordert, aber für ein direktes Verbot der AfD ist das nicht möglich?!
Erklär mir das einer….
Was ich jetzt sagen will..
Ich brauche hier keine Likes.
Jeder der mir für diesen Beitrag ein Like geben möchte, bitte ich stattdessen unsere Petition zum direkten Verbot der AfD zu unterschreiben.
Und zusätzlich mindestens einen Menschen in eurem Umfeld zu überzeugen, ebenfalls zu unterschreiben.
Antworten auf eventuell auftretende Fragen könnt ihr hier auf unserer Webseite finden.
Ihr könnt mir in den Kommentaren zu diesem Beitrag schreiben, ob ihr das hinbekommen habt jemanden zur Unterschrift zu bewegen.
Ich bin gespannt auf eure Antworten…
Denn nur gemeinsam sind wir stark, wenn wir was erreichen wollen…
Los geht es, gebt alles…
In den Anti-AfD Gruppen, und es gibt sie en masse, wird alles mögliche gegen die AfD vorgebracht und immer wieder wird ein schnelles Verbot gefordert.
Ja mensch Leute, die Möglichkeit eines Verbotes liegt direkt vor eurer Nase.
Ich kann nicht mehr zählen, wie oft wir unsere Petition mit link in den einzelnen Gruppen eingestellt haben.
Die Aktion des Unterschreibens müsst ihr aber schon selber leisten.
Über die Gründe warum das so wenige tun, kann ich nur mutmaßen.
Ist es, weil nach einem Verbot einige Gruppen nicht mehr zu existieren brauchen? Oder ist es, weil dann das Einstellen von Bildchen und Sprüchen, das sich offenbar einige zur „Lebensaufgabe“ gemacht haben, gegen die AfD nicht mehr nötig sein wird? Ich kann es ehrlich gesagt nicht mehr nachvollziehen.
Wer wirklich ein Verbot der AfD fordert, wird aktiv und unterstützt unsere Petition, ansonsten ist die Forderung nicht ernst zu nehmen, selbiges gilt das auch für Anti-AfD Gruppen und Seiten.
Und wer es geschafft hat bis hierher zu lesen, bekommt jetzt noch eine kleine Motivationsdusche.
Eigentlich ist das alles schon lange bekannt und wurde immer und immer wieder wiederholt, aber nun denn, hier nochmal in Kurzform.
Die AfD ist eine rechtsextreme Partei, die Rassismus, Hass, Hetze und Antisemitismus propagiert, und die NSDAP schon sehr gut kopiert.
Die AfD nennt sich selber lügenhaft „demokratisch“, und täuscht damit über ihre rechtsextreme Gesinnung hinweg.
Und die AfD-Fans glauben es.
Genauso war es mit der NSDAP damals.
Die AfD hat ein Grundsatzprogramm das den Menschen vorgaukelt das sie sich für den „Normalbürger“ einsetzt.
Ebenfalls gelogen. Genau wie die NSDAP damals.
Die AfD liefert ihren Fans einen „Sündenbock“, für all ihre aktuellen Probleme, die Migranten. Ebenfalls wie die NSDAP damals, da waren es die Juden.
Die AfD bietet auch gleich einen „Masterplan“ die “ Remigration“ der vermeintlichen „Sündenböcke“.
Genau wie die NSDAP damals die „Deportation“.
Die AfD will Deutschland isolieren, Grenzen neu aufbauen, und aus der EU austreten.
Der wirtschaftliche Schaden wäre enorm( Siehe England).
Genau wie die NSDAP damals, die einen wirtschaftlichen Aufschwung versprochen hat, natürlich nur Lüge, in der Realität aber nur an der Mobilmachung und Aufrüstung zum Krieg interessiert war.
Die AfD wird bei Machtübernahme die Demokratie zerstören und die Verfassung aushebeln.
Das würde schleichend und Stück für Stück passieren, indem die Afdler sich immer mehr in die Regierung einschleichen. Genau wie die NSDAP damals.
Es gibt noch viel, sehr viel mehr Parallelen zum 3.Reich.
Aber da kann sich gerne jeder mal selber informieren.
Ihr könnt die Geschichtskopie der AfD, die schon lange begonnen hat, noch stoppen.
Siehe oben…
-Heidi Scharpenberg-
Ein Gedanke zu „Like versus Unterschrift“
  1. Hallo Heidi und Uwe,
    ich habe in meinem direkten Umfeld 3 Personen für eine Unterschrift „gewonnen“: Und ich weiß bei der einen Person, das da noch einige dazu „gewonnen“ wurden (genaue Zahl weiß ich nicht!).
    Ich muss zugeben, das ich auch nicht verstehe, warum von PolitikernInnen kaum vernünftige Aussagen kommen. Ich habe über „abgeordnetenwatch“ Frau Ingrid Pahlmann (CDU) angeschrieben. Was da zurück kam, waren die bereits bekannten Aussagen (dauert lange, hat keinen Wert…).
    Das ist nur mal der erste Satz:
    **Sehr geehrte Frau B. ,
    die rechtlichen Hürden für ein Parteiverbot sind hoch, für die gesamte Partei müsste eine gesicherte Verfassungswidrigkeit nachgewiesen werden. Es müsste nachgewiesen werden, dass die Partei planvoll und aktiv darauf hinarbeitet, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder gar zu beseitigen. Aus den NPD-Verbotsverfahren wissen wir, wie schwierig das ist.**

    Wenn die das Thema schon nicht auf die Reihe kriegen, wer dann?
    Auch fehlen mir die TV Sender. Ich habe das Gefühl, das da nichts mehr kommt. Gehofft hatte ich auf massenweise Berichte über die Machenschaften und Vorhaben – aber fast nichts.
    Irgendwie verstehe ich das alles nicht. Ist denn unsere Freiheit, die Demokratie, die Vielfältigkeit usw. niemandem etwas wert?
    Leider war ich ein paar Tage krank und konnte mich nicht kümmern, aber ich werde noch an verschiedene Sender schreiben.
    Mir ist dieses Thema zu wichtig, um das auf sich beruhen lassen zu können.
    Liebe Grüße
    Frauke

Schreibe einen Kommentar